Quedlinburg - Texas und zurück: Schwarzhandel mit geraubter Kunst

Ein GI aus Texas funktionierte den Krieg zu seinem persönlichen Beutefeldzug um. Er raubte unter anderem den tausendjährigen Domschatz von Quedlinburg und schickte ihn per Feldpost heim zu Muttern. 40 Jahre später setzte sich Willi Korte, ein deutscher Historiker und Jurist, auf seine Spuren. Die Ge...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Kogelfranz, Siegfried (Author)
Other Authors: Korte, Willi A.
Format: Print Book
Language:German
Published: München Droemer Knaur 1994
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 35 A 6865
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Ein GI aus Texas funktionierte den Krieg zu seinem persönlichen Beutefeldzug um. Er raubte unter anderem den tausendjährigen Domschatz von Quedlinburg und schickte ihn per Feldpost heim zu Muttern. 40 Jahre später setzte sich Willi Korte, ein deutscher Historiker und Jurist, auf seine Spuren. Die Geschichte der Verschleppung des mittelalterlichen Hortes von unschätzbarem Wert und seiner mühsamen Heimkehr liest sich wie ein Krimi. Das Buch des langjährigen Spiegel-Redakteurs Kogelfranz enthüllt darüber hinaus die mafiosen Praktiken des internationalen Kunsthandels und läßt Akteure wie Institutionen von vermeintlich untadeliger Reputation in ganz anderem Licht erscheinen.
Physical Description:511 S.
ISBN:342626675X