Verbot der NPD oder mit Rechtsradikalen leben?: die Positionen

Das Bändchen erhält seine Brisanz aus der Tatsache, dass das Bundesverfassungsgericht vor ein paar Wochen die Verhandlungen über den Verbotsantrag der NPD, gestellt von der Bundesregierung und einigen Bundesländern, ausgesetzt hat, weil belastende Materialien teilweise aus den trüben Quellen von V-L...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Leggewie, Claus (Editor); Meier, Horst
Format: Print Book
Language:German
Published: Frankfurt am Main Suhrkamp 2002
Edition:Orig.-Ausg., 1. Aufl.
Online Access: Table of Contents
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 14 E 7980
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Das Bändchen erhält seine Brisanz aus der Tatsache, dass das Bundesverfassungsgericht vor ein paar Wochen die Verhandlungen über den Verbotsantrag der NPD, gestellt von der Bundesregierung und einigen Bundesländern, ausgesetzt hat, weil belastende Materialien teilweise aus den trüben Quellen von V-Leuten stammen. Die Herausgeber stellen Beiträge zur Entwicklung der NPD während der letzten Jahre und Argumente für und wider ein Parteiverbot zusammen. Es handelt sich dabei um bereits veröffentlichte und um Originalbeiträge. Politiker argumentieren eher für ein Verbot, Wissenschaftler und Publizisten eher dagegen, indem sie auf die Kraft eines starken demokratischen Systems vertrauen. - Wichtig für das Verständnis der gegenwärtigen politischen Auseinandersetzung mit extremen Parteien. (2) (Klaus Hohlfeld)
Physical Description:192 S. graph. Darst.
ISBN:3518122606