Internationales Handbuch der Gewaltforschung

Mit dem Sammelwerk liegt erstmals eine wissenschaftliche Gesamtdarstellung des Phänomens "Gewalt" in deutscher Sprache vor. In 62 Beiträgen befassen sich international ausgewiesene Experten mit ihren kulturellen, sozialpsychologischen, politischen, rechtlichen und ökonomischen Randbedingun...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Other Authors: Heitmeyer, Wilhelm (Editor); Hagan, John; Albrecht, Günter
Format: Print Book
Language:German
Published: Wiesbaden Westdt. Verl. 2002
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Rezension (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C II 482
UB: 43 A 2862
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Volumes / Articles:Show volumes/articles.
Keywords:
Description
Summary:Mit dem Sammelwerk liegt erstmals eine wissenschaftliche Gesamtdarstellung des Phänomens "Gewalt" in deutscher Sprache vor. In 62 Beiträgen befassen sich international ausgewiesene Experten mit ihren kulturellen, sozialpsychologischen, politischen, rechtlichen und ökonomischen Randbedingungen, sie analysieren Formen individueller Gewalt sowie Gewalt in Kollektiven und Gruppen (Kinder, Missbrauch, Minderheiten etc.), bestimmte Ausdrucksformen (Pogrom, Terrorismus, Bürgerkrieg etc.) und ihre Rechtfertigung. Gewalt wird überwiegend als soziales Phänomen begriffen, anthropologische und evolutionär-biologische Erklärungsmodelle kommen nur am Rande vor. Beschreibung und Analyse beschränken sich weitgehend auf den westlichen Kulturkreis. Dies schmälert den Wert der fundierten und differenzierten Darstellung zwar nicht, angesichts der aktuellen und wohl auch künftig anhaltenden Diskussion um "privatisierte", nicht-staatliche Gewalt im globalen Maßstab und den "Kampf der Kulturen" werden viele Leser entsprechende Beiträge aber vermissen. - Für wissenschaftlich Interessierte. (3)
Item Description:Literaturangaben
Physical Description:1583 S. graph. Darst. 23 cm
ISBN:9783322803771
3531135007