Die blinden Flecken der RAF

Terrorismus tritt uns heute als Phänomen der unmittelbaren Gegenwart entgegen. Doch schon einmal hat Terror die Bundesrepublik in Atem gehalten. Die Greueltaten der RAF haben im Herbst 1977 mit der Entführung und Ermordung von Hanns Martin Schleyer und der Entführung des Flugzeugs »Landshut« ihren H...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Kraushaar, Wolfgang
Contributors: Klett-Cotta, J.-G.-Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger
Format: Print Book
Language:German
Published: [Stuttgart] Klett-Cotta [2017]
Online Access: Cover
Table of Contents
Rezension (Verlag)
Rezension (Verlag)
Rezension (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C IX 692
UB: 57 A 5492
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Terrorismus tritt uns heute als Phänomen der unmittelbaren Gegenwart entgegen. Doch schon einmal hat Terror die Bundesrepublik in Atem gehalten. Die Greueltaten der RAF haben im Herbst 1977 mit der Entführung und Ermordung von Hanns Martin Schleyer und der Entführung des Flugzeugs »Landshut« ihren Höhepunkt erreicht. Doch die Gewalt der RAF hat ihre Vorgeschichte in der Frühphase der scheinbar eher harmlosen 68er-Bewegung. Ihre Protagonisten, die sich als anti-bürgerliche Heroen stilisierten, sind zugleich tief verwurzelt im deutschen Nachkriegsbürgertum. Weit über die rätselhafte Todesnacht von Stammheim, in der sich das Führungstrio Baader, Ensslin und Raspe selbst tötete, agierte die RAF bis tief in die 1990er-Jahre und führt sogar bis heute ein Nachleben. Von der Vorgeschichte, den entscheidenden Ereignissen, den ideologischen Grundlagen bis zu den Folgen des Terrors der RAF. „Kraushaars Buch, in dem der Autor Kernpunkte früherer Publikationen aufgreift und im Kontext neu bewertet, besticht durch eine Fülle gut aufbereiteter Informationen und überzeugt insbesondere durch die gekonnte Verschränkung von politologischen, historiografischen und soziologischen Analysen mit fraglos erhellenden Ergebnissen. Erfreulicherweise wird hier nicht zum x-ten Mal die RAF-Geschichte mit Ausflügen in aufklärungsbedürftige Themenbereiche referiert, auch Kenner der Geschichte des Linksterrorismus können das Buch mit Gewinn lesen. Selbstverständlich sind auch mit Kraushaars Buch nicht alle „blinden Flecken“ benannt und die zugrunde liegenden Vorkommnisse analytisch aufgearbeitet. Weitere Bücher mit diesem Anspruch werden hoffentlich folgen – auch das ist Teil des Mythos um die RAF und zugleich ein Beitrag zu dessen Dekonstruktion“ (literaturkritik.de)
Physical Description:423 Seiten 23 cm
ISBN:9783608981407
3608981403