Der Terror ist unter uns: Dschihadismus und Radikalisierung in Europa

Niemand muss zum dschihadistischen Terroristen werden und eine "Blaupause", wie man es wird, gibt es nicht. Und doch kann man typische Radikalisierungsverläufe und wiederkehrende Muster zu "Bausteinen" verdichten, die Neumann ("Die neuen Dschihadisten" in Teil 1 behande...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Neumann, Peter
Contributors: Ullstein Buchverlage GmbH
Format: Print Book
Language:German
Published: Berlin Ullstein [2016]
Online Access: Inhaltsbeschreibung & Leseprobe
Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C IX 661
UB: 56 A 7237
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Niemand muss zum dschihadistischen Terroristen werden und eine "Blaupause", wie man es wird, gibt es nicht. Und doch kann man typische Radikalisierungsverläufe und wiederkehrende Muster zu "Bausteinen" verdichten, die Neumann ("Die neuen Dschihadisten" in Teil 1 behandelt; kurz gefasst wird er sie später "Frust, Drang, Ideen, Leute, Gewalt" nennen. Im 2. Teil beschreibt er die Umgebungsfaktoren ("Trends"), wie Internet, Religion, "Einsame Wölfe", Gewalt, die Stellung der Frauen und anderes, die im Prozess der Radikalisierung des "hausgemachten" Terrorismus wichtige Rollen spielen. Zudem habe eine Art "Demokratisierung" des Dschihad - 5.000 Syrienkämpfer aus Europa zeugen davon - dessen elitäre Phase (Atta, bin Laden) abgelöst. Zum Abschluss geht es um Prävention, Deradikalisierung und Re-Integration. Natürlich spielt die Polizei eine wichtige Rolle; aber eigentlich entscheidend ist die gesellschaftliche Inklusion in Städten und Gemeinden, in Schulen, in der Nachbarschaft, ist die Eröffnung von Chancen. Gefordert ist ehrliches politisches Engagement. Anmerkungen, Namensverzeichnis. (2)
Physical Description:297 Seiten Illustrationen 22 cm
ISBN:3550081537
9783550081538