-->

Pathologischer Mediengebrauch und Internetsucht

Der Band gehört zu einer umfangreichen interdisziplinären Reihe, die thematisch in 3 jeweils mehrbändige Teile gegliedert ist: 1. Grundlagen und Interventionsansätze, 2. Substanzabhängige Störungen und Verhaltenssüchte im Einzelnen, 3. Gefährdete Personengruppen und Komorbiditäten. Die Reihe ist ged...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Müller, Kai W.
Contributors: Wölfling, Klaus (VerfasserIn); W. Kohlhammer GmbH
Format: Print Book
Language:German
Published: Stuttgart Verlag W. Kohlhammer 2017
Edition:1. Auflage
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Klappentext (Verlag)
Verlag
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: KB 20 A 9059
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Der Band gehört zu einer umfangreichen interdisziplinären Reihe, die thematisch in 3 jeweils mehrbändige Teile gegliedert ist: 1. Grundlagen und Interventionsansätze, 2. Substanzabhängige Störungen und Verhaltenssüchte im Einzelnen, 3. Gefährdete Personengruppen und Komorbiditäten. Die Reihe ist gedacht für Fachleute und Praktiker aus den unterschiedlichen Arbeitsfeldern in der Suchtberatung, Therapie, Rehabilitation oder Prävention sowie für Studierende (Psychologie, Medizin, Pflege). Der vorliegende Band gehört zum 2. Teil der Reihe. Er beschreibt gut strukturiert den gegenwärtigen Forschungsstand zum pathologischen Medien- und Internetgebrauch. Davon betroffen sind laut Vorwort 1 bis 5% der Bevölkerung mit starkem Fokus Jugendalter und junges Erwachsenenalter. Trotz der wissenschaftlichen Darstellung auch für Nichtfachleute verständlich und daher breiter einsetzbar, aber kein Ratgeber für Betroffene oder deren Angehörige. Wegen der alle Lebensbereiche durchdringenden Digitalisierung wird das Thema zunehmend gesellschaftliche Bedeutung bekommen. (3)
Item Description:Literaturverzeichnis: Seiten 135-147
Physical Description:152 Seiten Diagramme
ISBN:9783170233614
3170233610