-->

TerrorZones: Gewalt und Gegenwehr in Lateinamerika

Untersucht terroristische Gewalt in Mexiko und anderen lateinamerikanischen Staaten und versucht, Wege aus dieser Gewalt aufzuzeigen. Rezension: Die 43 verschwundenen Studenten von Iguala in Mexiko haben den Weg in unsere Medien gefunden, der Terrorismus, der täglich das Leben weiter Teile Lateiname...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Huffschmid, Anne (Hrsg.); Assoziation A e.V. (Other)
Format: Print Book
Language:German
Published: Berlin Hamburg Assoziation A 2015
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltstext (Verlag)
Table of Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 55 A 6888
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Untersucht terroristische Gewalt in Mexiko und anderen lateinamerikanischen Staaten und versucht, Wege aus dieser Gewalt aufzuzeigen. Rezension: Die 43 verschwundenen Studenten von Iguala in Mexiko haben den Weg in unsere Medien gefunden, der Terrorismus, der täglich das Leben weiter Teile Lateinamerikas bestimmt, ist Thema dieses Buches. Nicht nur in Mexiko, auch in Kolumbien oder in Guatemala terrorisieren häufig genug staatlich oft zumindest geduldete paramilitärische Verbände die Bevölkerung oder richten sich gegen die Migrationsbewegungen in Lateinamerika. Die Sammlung von Reportagen, Interviews und Essays aus dem Umkreis des Lateinamerika-Instituts an der FU Berlin beschreibt exemplarische Fälle und geht auch der Frage nach, was passieren muss, um den Terror zu beenden. Ein Vorgängerband "NarcoZones" (hier nicht besprochen) hat 2012 die kriminellen Ökonomien in Lateinamerika aus einer dezidiert linken Sicht beschrieben. Einzusetzen wie "Atención" (2014), das einen eher deskriptiven Ansatz verfolgt. (3)
Item Description:Literaturangaben
Physical Description:251 S. Ill. 21 cm
ISBN:9783862414475