Das Buch vom Töten: über die Todesstrafe

Sachliche Darstellung des staatlichen Tötens, die Veränderungen von Motiven und Methoden bis zur aktuellen Diskussion über Menschenrechte. (Elke Günther)

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Ortner, Helmut (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Springe zu Klampen 2013
Online Access: Contents
Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Sachliche Darstellung des staatlichen Tötens, die Veränderungen von Motiven und Methoden bis zur aktuellen Diskussion über Menschenrechte. (Elke Günther)
Dem erfahrenen Autor, der oft über Tod und Strafjustiz publiziert (zuletzt ID-G 22/13), geht es hier um das staatliche Töten. Selbst Gegner der Todesstrafe, erläutert Ortner Sinn und Zweck, Auffassungen von Abschreckung, Vergeltung und Gerechtigkeit. Bedauerlich ist, dass er - zwar sachlich und knapp - mit den grausamen Ritualen früherer Zeiten beginnt, bevor er zu neueren Formen und Abläufen kommt, die durch Technisierung und zum Teil durch Bemühungen um menschenwürdigere Verfahren eingeführt wurden. Auch hier werden das Instrumentarium und einige bekannte Fälle geschildert. Berufsleben, Aussagen von Henkern und Hinweise auf die Kosten fehlen nicht. Positiv ist das Eingehen auf die Verhältnisse in den USA und der kurze Blick auf die weltweite Situation mit den Bestrebungen zur Abschaffung der Todesstrafe. Eine realistische Darstellung, die leider auch ein weniger natürliches Informationsbedürfnis befriedigen kann, aber doch engagierter argumentiert als Martin Haidinger (ID-G 47/07). (2) (Elke Günther)
Physical Description:190 S. 22 cm
ISBN:9783866742277