Punktierungen des Bösen: das Werk Menschen. von Bernd Fischer mit Beiträgen aus Psychoanalyse, Strafrecht, Kunstwissenschaft, Theologie und Philosophie

Das vorliegende Buch gibt mit seinen psychoanalytischen, strafrechtlichen, kunstwissenschaftlichen und theologisch-philosophischen Texten Impulse zur Auseinandersetzung mit dem Bösen. Gemeinsamer Ausgangspunkt ist das Kunstwerk Menschen. von Bernd Fischer. Der Künstler konfrontiert den Betrachter mi...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Other Authors: Fischer, Bernd (Contributor); Kuschel, Ulrike (Editor); Reuss, Vasco; Schneider-Quindeau, Werner; Soltek, Stefan; Wirth, Hans-Jürgen; Neugebauer, Anna-Fee; Petersen, Karsten H.
Format: Print Book
Language:German
Published: Gießen Psychosozial-Verlag 2015
Edition:Orig.-Ausg
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: KB 9 E 2687
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Das vorliegende Buch gibt mit seinen psychoanalytischen, strafrechtlichen, kunstwissenschaftlichen und theologisch-philosophischen Texten Impulse zur Auseinandersetzung mit dem Bösen. Gemeinsamer Ausgangspunkt ist das Kunstwerk Menschen. von Bernd Fischer. Der Künstler konfrontiert den Betrachter mit 18 Porträts und den Biografien internationaler Täter und Täterinnen aus dem 20. Jahrhundert, die Menschenrechtsverbrechen begangen haben und dafür rechtskräftig verurteilt wurden. Indem es sich nicht auf bestimmte Gesellschaftsformen oder abgeschlossene geschichtliche Phasen beschränkt, sondern global argumentiert, eröffnet dieses Werk neue Sinnfelder für die Betrachtung der Potenziale des Menschen. - Die Beiträge der AutorInnen spitzen das Thema interdisziplinär als >>Punktierungen des Bösen<< aus ihrer jeweiligen Perspektive zu und regen so zur Reflexion über teils manifeste >>Wahrheiten<< und Normen an, die mit dem Bösen einhergehen. Es ist ein Beispiel, wie ergebnisreich das Zusammenwirken von Kunst und Wissenschaft - je eigenständig, doch sich verbindend und ergänzend - in Terrain vordringen kann, das Emotionen und sachliches Urteil außerordentlich in Anspruch nimmt. - Mit Beiträgen von Ulrike Kuschel, Vasco Reuss, Werner Schneider-Quindeau, Stefan Soltek und Hans-Jürgen Wirth
Item Description:Literaturangaben
Physical Description:149 S zahlr. Ill. 21 cm
ISBN:3837924912
9783837924916