-->

Anklage: Sterbehilfe: machen unsere Gesetze Angehörige zu Straftätern?

Lebensgeschichte des 26-jährigen Jan, der seine seit 7 Jahren im Wachkoma liegende Mutter erstickt, nachdem die Heimleitung seine Bitte um Sterbehilfe durch Einstellung der Ernährung abgelehnt hatte. Er wurde dafür zu 3 Jahren Gefängnis wegen Totschlags verurteilt. (Freya Rickert)

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Rosenberg, Martina
Format: Print Book
Language:German
Published: München Blanvalet 2015
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Klappentext (Verlag)
Verlag
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: KB 20 A 7331
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Lebensgeschichte des 26-jährigen Jan, der seine seit 7 Jahren im Wachkoma liegende Mutter erstickt, nachdem die Heimleitung seine Bitte um Sterbehilfe durch Einstellung der Ernährung abgelehnt hatte. Er wurde dafür zu 3 Jahren Gefängnis wegen Totschlags verurteilt. (Freya Rickert)
Die durch ihren "Spiegel"-Bestseller "Mutter, wann stirbst du endlich?"(ID-A 07/13) bekannt gewordene Autorin, erzählt hier von dem 26-jährigen Jan, der seine seit 7 Jahren im Wachkoma in einem Pflegeheim liegende Mutter Katharina erstickte. Dafür wurde er 2012 zu 3 Jahren Gefängnis wegen Totschlags verurteilt. Ihre Situation sei der reinste Horror gewesen und die Heimleitung hatte die Bitte nach Sterbehilfe durch Einstellung der Ernährung strikt abgelehnt. Katharina hatte bei einem Reitunfall einen unheilbaren Hirnschaden (apallisches Syndrom) erlitten. Rosenberg befragte Jan im Gefängnis und rekonstruiert seine Lebensgeschichte und die weiterer Beteiligter. Dabei zeigt sie viel Verständnis für seine gestörte Entwicklung und unterstellt ihm ein Verantwortungsgefühl, das man auch bezweifeln kann. Ferner verurteilt sie die Haltung des Pflegeheims und weist daraufhin, dass es bei uns 8.000 Wachkomapatienten gibt, in den Niederlanden, wo Sterbehilfe nicht verboten ist, dagegen nur 30 Fälle. Ergänzt gut Uwe-Christian Arnold: "Letzte Hilfe" (ID-A 44/14) möglich. Medienecho ist schon vorhanden. (2) (Freya Rickert)
Physical Description:239 S. 22 cm
ISBN:3764505028
9783764505028