"... und ihrer aller wartete der Strick": das Zellengefängnis Lehrter Straße 3 nach dem 20. Juli 1944

Nur einen Tag nach dem Umsturzversuch vom 20. Juli 1944 übernahm das Reichssicherheitshauptamt den Gefängnisflügel D der "Haftanstalt Zellengefängnis" in Berlin-Moabit. In den folgenden Monaten waren hier mehr als 540 Gefangene inhaftiert. Viele von ihnen wurden vom "Volksgerichtshof&...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Schriften der Gedenkstätte Deutscher Widerstand / A
Main Author: Tuchel, Johannes (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Berlin Lukas-Verl. 2014
In:Schriften der Gedenkstätte Deutscher Widerstand / A
Edition:Erstausg., 1. Aufl.
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Rezension (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Nur einen Tag nach dem Umsturzversuch vom 20. Juli 1944 übernahm das Reichssicherheitshauptamt den Gefängnisflügel D der "Haftanstalt Zellengefängnis" in Berlin-Moabit. In den folgenden Monaten waren hier mehr als 540 Gefangene inhaftiert. Viele von ihnen wurden vom "Volksgerichtshof" zum Tode verurteilt und im Strafgefängnis Berlin-Plötzensee durch den Strang oder das Fallbeil hingerichtet. Sogar noch während der sowjetischen Offensive auf Berlin, zwischen dem 22. und 24. April 1945, kam es zur Ermordung von achtzehn Häftlingen
Item Description:Literaturverz. S. 465 - 476
Physical Description:506 S. zahlr. Ill., Kt.
ISBN:9783867321785