Neukölln ist überall

Zoff auf den Straßen, hohe Arbeitslosigkeit, Überfremdungsängste bei der einheimischen Bevölkerung - das ist die Realität in Berlins Problembezirk Nr. 1. Doch Neukölln ist überall. Heinz Buschkowsky ist in Berlin-Neukölln geboren und lebt seitdem dort. Er wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Dank ö...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Buschkowsky, Heinz
Format: Print Book
Language:German
Published: Berlin Ullstein 2012
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Rezension (Verlag)
Rezension (Verlag)
Rezension (Verlag)
Rezension (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Zoff auf den Straßen, hohe Arbeitslosigkeit, Überfremdungsängste bei der einheimischen Bevölkerung - das ist die Realität in Berlins Problembezirk Nr. 1. Doch Neukölln ist überall. Heinz Buschkowsky ist in Berlin-Neukölln geboren und lebt seitdem dort. Er wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Dank öffentlicher Schulen und staatlicher Unterstützung hat er es zu etwas gebracht. Diese Erfahrung hat ihn geprägt. Aus ihr schöpft er die Kraft für sein politisches Engagement. Armut soll kein Schicksal sein, allenfalls eine schwere Ausgangslage, lautet seine Devise. Er glaubt, dass man Menschen durch Bildung verändern kann. Und er ist davon überzeugt: Wer gefördert werden will, muss sich an Regeln halten. Denn gerade diejenigen, die Gefahr laufen, gesellschaftlich abgehängt zu werden, sind auf gute Schulen, ein sicheres Viertel und eine bürgerfreundliche Polizei angewiesen. „Dieses Buch ist kein Horrortrip ins Herz der Finsternis. Aber Wohlfühllektüre für den Sessel vor dem Kaminfeuer ist es auch nicht. „Neukölln ist überall“ (Ullstein Verlag) ist ein aufregender, hochpolitischer Zustandsbericht aus einem Zukunftslabor namens Neukölln... Heinz Buschkowsky ist ein Träumer, aber kein Phantast, die Hälfte dieser fast vierhundert Seiten sind kluge Analyse und Konzept, wie man ändern könnte, was andere lieber gar nicht erst sehen wollen... Heinz Buschkowsky ist durch halb Europa gereist, um sich in Großstädten umzuhören, die wie Berlin große Einwanderergruppen integrieren sollen. Er hat sich manches abgeschaut, aber sich auch Berichte anhören müssen, die das wirkliche Leben ausblenden. Diese Wahrnehmungsschwäche scheint vor allem und überall Politiker und leitende Beamte zu befallen, wenn sie eigentlich ratlos sind. Dann nehmen sie offensichtliche Verwerfungen zur Kenntnis wie den täglichen Bericht übers Wetter, an dem man auch nichts ändern kann. Und denken sich das nächste Schönwetterprojekt aus. Buschkowsky bevorzugt den klaren Blick, nicht den verklärten. Er möchte ihn mit diesem Buch noch einmal auf die lenken, die zurückgeblieben sind. Die immer mehr werden, weil man sie nicht sehen will, und sich stattdessen daran berauscht, wie viele es doch immerhin und trotz alledem geschafft haben“ (FAZ)
Physical Description:397 S. 22 cm
ISBN:3550080115
9783550080111