-->

Gefangen in Deutschland: wie mich mein türkischer Freund in eine islamische Parallelwelt entführte

Wer diese Geschichte liest, fragt sich ebenso wie die Autorin im Epilog, wie es sein konnte, dass sie es fast 4 Jahre nicht schaffte, sich aus einer solchen Tyrannei zu lösen. Als knapp 20-jähriges, selbstbewusstes deutsches Mädchen verliebt sie sich Anfang der 1990er-Jahre in einen jungen Türken un...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Schneidt, Katja
Format: Print Book
Language:German
Published: München mvg-Verl. 2011
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Wer diese Geschichte liest, fragt sich ebenso wie die Autorin im Epilog, wie es sein konnte, dass sie es fast 4 Jahre nicht schaffte, sich aus einer solchen Tyrannei zu lösen. Als knapp 20-jähriges, selbstbewusstes deutsches Mädchen verliebt sie sich Anfang der 1990er-Jahre in einen jungen Türken und geht freiwillig ins Gefängnis eines völlig eingeschränkten, kontrollierten, isolierten Lebens. Sie macht unfassbare Zugeständnisse. Prügel, bald schon Gewaltexzesse, aberwitzige Regeln und Angst beherrschen ihren Alltag zwischen abgestumpften Nachbarn, die auf kein Schreien mehr reagieren und seiner Familie, die clever den deutschen Sozialstaat genutzt und Hochzeiten mit Import-Kindbräuten zelebriert habe. Ihre eindringliche Beschreibung der türkischen Unterschicht-Parallelwelt bekräftigt Sarrazins Thesen (vgl. ID 38/10), worauf sie selbst hinweist. Integrationsfördernd ist das zwar nicht, doch wird man es deshalb nicht unbeachtet lassen dürfen. Heute lebt sie mit Mann und Kindern unter Polizeischutz in Hessen. Ihre Geschichte ist Teil unserer komplexen Alltagswelt und kann überall passen. (2)
Physical Description:285 S. 22 cm
ISBN:3868822194
9783868822199