-->

Winnenden: ein Amoklauf und seine Folgen

Nach dem mehr von gesamtgesellschaftlicher Kritik getragenen Betroffenenbericht von Gisela Mayer (BA 4/10) und der dokumentarischen Chronik der Ereignisse von G. Schattauer (BA 5/10) begleitet der Journalist Kalka, Vater zweier in das Schul-Massaker involvierter Töchter, aus der Perspektive des Einh...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Kalka, Jochen
Format: Print Book
Language:German
Published: München Dt. Verl.-Anst. 2011
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C II 653
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Nach dem mehr von gesamtgesellschaftlicher Kritik getragenen Betroffenenbericht von Gisela Mayer (BA 4/10) und der dokumentarischen Chronik der Ereignisse von G. Schattauer (BA 5/10) begleitet der Journalist Kalka, Vater zweier in das Schul-Massaker involvierter Töchter, aus der Perspektive des Einheimischen und Betroffenen das 1. Jahr nach dem 11. März 2009, an dem Tim K. eine Blutspur von 16 Toten und 11 Verletzten hinterliess. Die collagenartige Mischung aus Reportage und Tagebuch liefert keine Analyse, sie ist zwangsläufig cum ira et studio gehalten. Nach einem starken Auftakt, der stakkatoartig die Tragweite der traumatischen Belastung am Beispiel dreier Mütter schildert, die ihre Töchter beim school-shooting verloren haben, hebt Kalka zur grossen Schelte von Politik und Medien an. "Die Politik" hätte die Waffengesetze nur bedingt verschärft, die "Meuchelmedien" hätten mit ihrer Konzentration auf Tat und Täter die Vorlage für die nächsten Amokläufer geliefert. Die teils undifferenzierte Kritik ist allerdings verständlich angesichts von Wut, Trauer und auch Ohnmacht gegenüber der monströsen Tat. (2)
Physical Description:235 S. 21 cm
ISBN:9783421045119