-->

Neuromythologie: eine Streitschrift gegen die Deutungsmacht der Hirnforschung

Alle machen Hirnforschung. Kaum eine Wissenschaftsdisziplin kann sich wehren, mit dem Vorsatz "Neuro-" zwangsmodernisiert und mit der Aura vermeintlicher experimenteller Beweisbarkeit veredelt zu werden. Die Kinder der Neuroinflation heissen Neurotheologie, Neuroökonomie, Neurorecht oder N...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Hasler, Felix
Format: Print Book
Language:German
Published: Bielefeld Transcript-Verl. 2012
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Leseprobe
Review
Rezension (Verlag)
Rezension (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 53 A 270
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Alle machen Hirnforschung. Kaum eine Wissenschaftsdisziplin kann sich wehren, mit dem Vorsatz "Neuro-" zwangsmodernisiert und mit der Aura vermeintlicher experimenteller Beweisbarkeit veredelt zu werden. Die Kinder der Neuroinflation heissen Neurotheologie, Neuroökonomie, Neurorecht oder Neuroästhetik. Der gegenwärtige Neurohype führt zu einer Durchdringung unserer Lebenswelt mit Erklärungsmodellen aus der Hirnforschung. Bin ich mein Gehirn? Nur ein Bioautomat?
Item Description:Literaturverz. S. [237] - 260
Physical Description:260 S. 225 mm x 135 mm, 290 gr.
ISBN:9783837615807