Allahs Missionare: ein Bericht aus der Schule des Heiligen Krieges

Der Auslandskorrespondent Germond berichtet von seinen Reisen nach Afghanistan und Pakistan, wo er die Hintergründe des islamischen Fundamentalismus recherchiert. Die Denkschule der Deobandi, ursprünglich aus Indien, ist in Zentralasien weit verbreitet, predigt einen radikalen Islam, bildet Lehrer u...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Germund, Willi (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Köln DuMont 2010
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Der Auslandskorrespondent Germond berichtet von seinen Reisen nach Afghanistan und Pakistan, wo er die Hintergründe des islamischen Fundamentalismus recherchiert. Die Denkschule der Deobandi, ursprünglich aus Indien, ist in Zentralasien weit verbreitet, predigt einen radikalen Islam, bildet Lehrer und Prediger aus und hat dank ihrer regen Missionierungstätigkeit inzwischen eine dichte, gut vernetzte Anhängerschaft, die sich bis nach Europa erstreckt. Germond schildert zahlreiche Begegnungen mit einfachen Anhängern und hohen Funktionären, er spricht mit Lehrern und Schülern, mit inbrünstig Überzeugten und leisen Zweiflern. In seiner kenntnisreichen Reportage gelingt ihm eine spannende Mischung aus lebendigem Reisebericht und politischer Hintergrundanalyse, die vor allem politisch interessierte Leser ansprechen dürfte
Physical Description:190 S. 22 cm
ISBN:9783832195243