Tatort Kunst: über Fälschungen, Betrüger und Betrogene

Kunstfälschung setzt bei den Fälschern Kennerschaft voraus: der künstlerischen Techniken, der Kunstgeschichte, des Kunstmarkts. Gleichzeitig müssen Kunstfälscher begnadete Geschichtenerzähler sein, wobei sich erzählerische Phantasie und schauspielerisches Talent ergänzen. Gelingt der Coup, lassen si...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Partsch, Susanna (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: München Beck 2010
Edition:Orig.-Ausg.
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 50 A 10236
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Kunstfälschung setzt bei den Fälschern Kennerschaft voraus: der künstlerischen Techniken, der Kunstgeschichte, des Kunstmarkts. Gleichzeitig müssen Kunstfälscher begnadete Geschichtenerzähler sein, wobei sich erzählerische Phantasie und schauspielerisches Talent ergänzen. Gelingt der Coup, lassen sich nicht selten Millionen erbeuten. Nicht minder selten ziehen sie einen Expertenstreit nach sich, in dem betrogene Galeristen, Sammler und Kuratoren keine gute Figur machen. Das Buch erzählt von solchen Geschichten, spürt in der Kunstgeschichte nach Fälschern und ihren Methoden. Episodenhaft und durchaus unterhaltsam blickt man hinter die Kulissen des Kunstbetrugs. Lernt typische Charaktere, für die Kopie bevorzugte Motive und Künstler kennen und macht so eine ganz andere Zeitreise durch die Kunstgeschichte. Am Ende kommen Kriminalisten zu Wort, die sich mit modernster Technik und viel Kennerschaft auf die Spuren der Fälscher machen. Als Ersatz für Manfred Reitz (BA 1/94) geeignet, dessen Konzept ähnlich ist; der aktuelle Kölner Fälschungsfall bleibt hier allerdings noch unberücksichtigt. (2) StO Kunst klein
Item Description:Literaturverz. S. 213 - 219
Physical Description:236 S. Ill.
ISBN:9783406606212