Aktivieren und Strafen: integrative und ausschließende Strategien gegenwärtiger Arbeitsmarkt- und Kriminalpolitik

Activation, punishment, labour market policy, crime policy. <keywords>

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Rinn, Moritz (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Oldenburg BIS-Verl. der Carl-von-Ossietzky-Univ. 2009
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 50 A 224
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Activation, punishment, labour market policy, crime policy. <keywords>
Ein "aktivierender", die Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit der BürgerInnen anrufender Staat, der gleichzeitig auf Verunsicherung, Spaltung, Kontrolle und Bestrafung setzt - gegenwärtige Politiken des Sozialen in Deutschland erweisen sich augenscheinlich als paradox. In dieser doppelgesichtigen Strategie des Aktivierens und Strafens nehmen die Konzepte "Arbeitslosigkeit" und "Kriminalität" eine zentrale Stellung ein. Mit ihrer Hilfe werden gesellschaftliche Spaltungen und Ausschlüsse von "Überflüssigen", "unwürdigen Armen" und "Störern" hervorgebracht und legitimiert - gleichzeitig geht es um die Integration der "Aktivierten" in eine transformierte, unsichere Normalität. <dt.>
Item Description:Literaturangaben
Physical Description:240 S. 205 mm x 145 mm, 320 gr.
ISBN:9783814221748