-->

Krank oder böse?: Die Schuldfähigkeit und die Sanktionenindikation dissozial persönlichkeitsgestörter Straftäter und delinquenter 'Psychopaths' sowie die Zusammenarbeit von Jurisprudenz und Psychiatrie bei der Beurteilung der Schuldfähigkeit

Obwohl strafrichterliche Behörden in der Lage sein müssen, Täterpersönlichkeiten ohne sachverständige Hilfe angemessen zu würdigen, können sie mangels psychatrischen Fachwissens insbesondere die Fragen der Schuldfähigkeit und der Sanktionenindikation nicht alleine beantworten. Aufgrund der Unterschi...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Schmid, Daniel
Format: Print Book
Language:German
Published: Basel Helbing Lichtenhahn 2009
In:Basler Studien zur Rechtswissenschaft / C
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: KB 20 A 4118
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Obwohl strafrichterliche Behörden in der Lage sein müssen, Täterpersönlichkeiten ohne sachverständige Hilfe angemessen zu würdigen, können sie mangels psychatrischen Fachwissens insbesondere die Fragen der Schuldfähigkeit und der Sanktionenindikation nicht alleine beantworten. Aufgrund der Unterschiede zwischen den Wissenschaften der Jurisprudenz und der Psychatrie ist die in diesen Fällen zwingende interdisziplinäre Zusammenarbeit jedoch nicht unproblematisch. In diesem Kontext kommt der dissozialen Persönlichtkeitsstörung und der 'Psychopathy' eine vorrangige Bedeutung zu. Betroffene Straftäter wurden lange nicht als 'krank', sondern als 'böse' bezeichnet und daher generell für voll schuldfähig sowie für untherapiert erklärt ... (Quelle: Text Verlagseinband / Verlag)
Physical Description:XXIV, 647 S
ISBN:9783719028848