Der Schattenmann: von Goebbels zu Carlos ; das mysteriöse Leben des François Genoud

Francois Genoud (1915-1996), Schweizer Geschäftsmann und Bankier, glühender Verehrer Hitlers und des Nationalsozialismus, wird zum selbsternannten Sachwalter des nazistischen Erbes und zum Finanzier des antiisraelischen Terrors - eine gut vernetzte Existenz zwischen Extremen, aber im Hintergrund. (H...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Winkler, Willi
Format: Print Book
Language:German
Published: Berlin Rowohlt 2011
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Francois Genoud (1915-1996), Schweizer Geschäftsmann und Bankier, glühender Verehrer Hitlers und des Nationalsozialismus, wird zum selbsternannten Sachwalter des nazistischen Erbes und zum Finanzier des antiisraelischen Terrors - eine gut vernetzte Existenz zwischen Extremen, aber im Hintergrund. (Harald Pilzer)
Bei Winkler (zuletzt zur RAF in BA 11/07) ist der Schweizer Francois Genoud (zuletzt K. Laske, ID 3/97) eine Art "gelernter, freischaffender Nazi" von zudem erstaunlicher Lernfähigkeit. Geboren 1915, geendet 1996 durch Selbstmord, wird Genoud 1932 Hitler vorgestellt und damit beginnt eine lebenslange glühende Hingabe an den Nazismus, die ihn zum deutschen Spion, zum Doppelagenten, zum Fluchthelfer für Nazis, zum selbsternannten Verwalter (und eigentlichen Verfasser) von Hitlers angeblichem "Politischen Testament", zum Rechteinhaber an Goebbels' Tagebüchern und zum Finanzier des gegen Israel gerichteten und internationalen Terrorismus werden lässt. Man meint fast, so viele Leben passten nicht in eins. Der Autor nimmt die Fäden auf und entwirrt , was zu entwirren ist; er beschreibt ein Nachkriegs-Netzerk aus befreundeten, überzeugten, instrumentalisierten oder instrumentalisierenden Kombattanten und zeichnet das "Bewegungsbild" eines zwischen Rechts und Links schwankenden Repräsentanten ideologischer Extreme. "Spannende Lektüre", wenn man bei solcher Thematik ein solches Kriterium vergeben darf. (2) (Harald Pilzer)
Item Description:Literaturangaben
Physical Description:351 S. 215 mm x 140 mm
ISBN:9783871346262