Perestrojka und Rechtsprechung in der UdSSR

Ausgehend von einer kurzen Übersicht über einzelne unter Gorbacev bislang eingeleitete Maßnahmen zur Realisierung der Gewaltenteilung in der UdSSR verweist der Autor zunächst darauf, daß die Unabhängigkeit der sowjetischen Gerichte bislang nicht gewährleistet ist. Vor diesem Hintergrund informiert e...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Recht in Ost und West
Main Author: Savickij, Valerij Michajlovič
Contributors: Blankenagel, Alexander (Übers.)
Format: Print Article
Language:German
Published: 1990
In:Recht in Ost und West
Year: 1990, Volume: 34, Issue: 2, Pages: 61-68
Journals Online & Print:
Drawer...
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: 6561
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
Description
Summary:Ausgehend von einer kurzen Übersicht über einzelne unter Gorbacev bislang eingeleitete Maßnahmen zur Realisierung der Gewaltenteilung in der UdSSR verweist der Autor zunächst darauf, daß die Unabhängigkeit der sowjetischen Gerichte bislang nicht gewährleistet ist. Vor diesem Hintergrund informiert er über den gegenwärtigen Stand der Ausbildung und Rekrutierung der Richterschaft und formuliert sodann als wichtig erachtete Maßnahmen zur radikalen Reform der Gerichtsbarkeit in der UdSSR, die auf die Durchsetzung und Garantie der Unabhängigkeit der Gerichte zielen. Abschließend geht der Verfasser kurz auf die innenpolitischen Rahmenbedingungen einer radikalen Reform der sowjetischen Rechtssprechung ein. (BIOst-Klk)
Aus sowjetischer Sicht + Aus juristischer Sicht
ISSN:0486-1485