Die Angst ist dein größter Feind: Polizistinnen erzählen

Wie schon "Die erste Leiche vergisst man nicht" (BA 12/05) und "Jeden Tag den Tod vor Augen" (BA 2/07) mit Berichten von Polizisten erzählen auch die Geschichten ihrer Kolleginnen von einem aufreibenden, gefahrenreichen Berufsalltag, mehr als andere begleitet von schweren Verletz...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Uhl, Volker (Hrsg.); Eichel, Suzanne (Ill.)
Format: Print Book
Language:German
Published: München Piper 2008
Edition:Originalausgabe
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: J III 328
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Wie schon "Die erste Leiche vergisst man nicht" (BA 12/05) und "Jeden Tag den Tod vor Augen" (BA 2/07) mit Berichten von Polizisten erzählen auch die Geschichten ihrer Kolleginnen von einem aufreibenden, gefahrenreichen Berufsalltag, mehr als andere begleitet von schweren Verletzungen oder sogar Tod im Kollegenkreis. In dem Nüchternheit und kollegiale Flapsereien auch für das Bemühen um Normalität und Routine stehen, die es zwar gibt, doch keine, die sich nur beiläufig abarbeiten ließe. Viele der Geschichten spiegeln die Erschütterung, die Polizistinnen im Einsatz zu bewältigen haben - wenn sie Nerven bewahren müssen etwa angesichts von Selbstmord, Missbrauch, Verwahrlosung, Schießereien, Gewalt, furchtbar zugerichteten Verbrechens- und Verkehrsopfern, eigentlich nicht zu schaffen ohne fundierte Ausbildung in Sozialarbeit und Psychologie. Viele sind mit Polizisten liiert, was zwar Verständnis füreinander fördert, doch auch Erschöpfung bei 2 unterschiedlichen Schichtalltagen mit stets präsenter Gefährdung. Diese bewegenden Geschichten spielen mitten in der Gesellschaft, sie gehören in jede Bibliothek (1)
Physical Description:249 S. Ill 19 cm
ISBN:9783492252171
3492252176