Der Luzifer-Effekt: die Macht der Umstände und die Psychologie des Bösen

Anhand historischer und aktueller Beispiele sowie eigener Forschungen zeigt der renommierte amerikanische Sozialpsychologe im Detail, wie gruppendynamische Prozesse, situative Kräfte und das soziale Umfeld zusammenwirken können, um aus anständigen Bürgern Folterknechte und Mörder zu machen. (Reinhol...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Zimbardo, Philip G. (Author)
Contributors: Petersen, Karsten
Format: Print Book
Language:German
Published: Heidelberg Spektrum, Akad. Verl. 2008
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltstext (Verlag)
Table of Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: N VII 283
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Anhand historischer und aktueller Beispiele sowie eigener Forschungen zeigt der renommierte amerikanische Sozialpsychologe im Detail, wie gruppendynamische Prozesse, situative Kräfte und das soziale Umfeld zusammenwirken können, um aus anständigen Bürgern Folterknechte und Mörder zu machen. (Reinhold Heckmann)
Jeder Mensch ist potenziell ein Gewalttäter und in jedem von uns steckt ein Teufel; aber nicht die Veranlagung bringt den Menschen dazu, Böses zu tun, sondern die Situation, in der er sich befindet oder in die er versetzt wird, lautet Zimbardos (vgl. auch BA 12/08) provozierende These. Anhand historischer und aktueller Beispiele sowie eigener Forschungen zeigt der renommierte amerikanische Sozialpsychologe im Detail, wie gruppendynamische Prozesse, situative Kräfte und das soziale Umfeld zusammenwirken können, um aus anständigen Bürgern Folterknechte und Mörder zu machen. So analysiert er unter anderem das Phänomen, dass ursprünglich unbescholtene amerikanische Soldaten in Abu Ghraib Misshandlungen und Folterungen begangen haben. Auch die Mittäterschaft politischer und militärischer Entscheidungsträger arbeitet er deutlich heraus. Eine hochbrisante Studie, die bereits viel Beachtung in den Medien gefunden hat. (2)
Item Description:hier auch später erschienene, unveränd. Nachdrucke
Physical Description:XXIII, 504 S. Ill., graph. Darst. 25 cm
ISBN:3827419905
9783827419903