Das Ende der Normalisierung?: soziale Arbeit zwischen Normativität und Normalität

Dieser Band rekonstruiert erstmals das Deutungsmuster einer normalisierten Sozialen Arbeit und untersucht es kritisch auf seine empirische Tragfähigkeit und die enthaltenen gesellschaftstheoretischen Annahmen. Er entwickelt ein Normalitätskonzept, das bislang unreflektierte normative Implikationen a...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Seelmeyer, Udo (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Weinheim München Juventa-Verl. 2008
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltstext (Verlag)
Table of Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Blurb
Rezension (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: O X 589
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Dieser Band rekonstruiert erstmals das Deutungsmuster einer normalisierten Sozialen Arbeit und untersucht es kritisch auf seine empirische Tragfähigkeit und die enthaltenen gesellschaftstheoretischen Annahmen. Er entwickelt ein Normalitätskonzept, das bislang unreflektierte normative Implikationen aufdecken kann.
Item Description:Literaturverz. S. 195 - 212
Physical Description:213 S. 23 cm
ISBN:3779912260
9783779912262