Hauptsache ist, dass nichts passiert?: Selbstbild und Fremdwahrnehmung des Justizvollzuges in Deutschland

In allen Ländern fährt ein in die Defensive geratener Strafvollzug schon seit Jahren seine Risikobereitschaft drastisch zurück. An dieser Entwicklung hat der Strafvollzug selbst Anteil. Häufig genug spielt er in der Öffentlichkeit die "Angstkarte" aus und wirbt mit Sicherheitsargumenten fü...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Schriftenreihe Kriminalpädagogische Praxis
Contributors: Koop, Gerd (Other); Kappenberg, Barbara (Other)
Format: Print Book
Language:German
Published: Lingen Kriminalpädagogischer Verl. 2006
In:Schriftenreihe Kriminalpädagogische Praxis
Edition:1. Aufl.
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: P IV 572
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Volumes / Articles:Show volumes/articles.
Keywords:
Description
Summary:In allen Ländern fährt ein in die Defensive geratener Strafvollzug schon seit Jahren seine Risikobereitschaft drastisch zurück. An dieser Entwicklung hat der Strafvollzug selbst Anteil. Häufig genug spielt er in der Öffentlichkeit die "Angstkarte" aus und wirbt mit Sicherheitsargumenten für seine materielle Ausstattung und zusätzliche Investitionen. In Zukunft kann es aber so nicht weiter gehen. Nicht nur wegen der Knappheit der Ressourcen, sondern vor allem weil der Strafvollzug ohne die Bereitschaft zu Risiken seine Mission nicht erfüllen kann. Wenn der Strafvollzug für die Sicherheit der Bevölkerung effektiv sorgen will, muss er über seinen unmittelbaren Verantwortungsbereich hinaus blicken. Er darf sich nicht auf das Wegsperren beschränken, sondern muss an die Zeit nach der Entlassung denken. Er muss bereit und in der Lage sein, Risiken so zu kalkulieren, dass aus ihnen Chancen und keine Gefahren für die Gesellschaft entstehen. Andernfalls ist seine Erstarrung programmiert. Dann heißt es wirklich nur noch: Hauptsache ist, dass nichts passiert ... (Quelle: Text Verlagseinband / Verlag)
Item Description:Literaturangaben
Physical Description:120 S. 24 cm
ISBN:9783927341128
3927341126