Im Namen des Irrtums!: Fehlurteile in Mordprozessen. Das schockierende Schwarzbuch über das Versagen der Justiz

In gewisser Weise vertiefte Fortsetzung von "Das Lexikon der Justizirrtümer" (BA 9/03), wobei Überschneidungen nicht ausbleiben. Allerdings stammen die hier behandelten Fälle in der Regel aus den letzten 100 Jahren; im "Lexikon" wurden auch ältere Fälle bis zurück in die Antike d...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Otto, Hans-Dieter (Author)
Contributors: Otto, Hans D.
Format: Print Book
Language:German
Published: München Herbig, F A 2006
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:In gewisser Weise vertiefte Fortsetzung von "Das Lexikon der Justizirrtümer" (BA 9/03), wobei Überschneidungen nicht ausbleiben. Allerdings stammen die hier behandelten Fälle in der Regel aus den letzten 100 Jahren; im "Lexikon" wurden auch ältere Fälle bis zurück in die Antike dargestellt. Fehlurteile in Mordprozessen sind natürlich besonders schwerwiegend, wenn letztlich Unschuldige für Verbrechen verurteilt oder gar hingerichtet werden, die sie nicht begangen haben. Es ist erschreckend, kommt aber relativ häufig vor, dass Anwälte, Richter und Geschworene folgenschwere Irrtümer begehen, die später oft nicht mehr ausgeräumt werden können. Der "Kampf um das Recht" sollte nur der Gerechtigkeit dienen. Das entsprechende Fehlverhalten legt der rechtskundige Autor mit zahlreichen populär beschriebenen Fällen erneut vor. Die Justiz ist bis heute angefragt, Missstände bei ihren Ermittlungen vorurteilsfrei rechtzeitig zu beseitigen, um Unrecht durch Fehlleistungen zu vermeiden. Seriöse Informationen zu einem leider anhaltenden relevanten Thema. (2)
Physical Description:399 S 143 mm x 230 mm
ISBN:3776624639