Der Ursprung des Geistes: wie Gene unser Denken prägen

Die Gene, mit denen der Mensch ausgestattet ist, sind zu 98,5 Prozent mit denen des Schimpansen identisch. Trotzdem verfügen Menschen über eine ganze Reihe intellektueller Fähigkeiten, die dem Schimpansen entweder vollständig fehlen oder allenfalls in rudimentärer Form bei ihm vorhanden sind. Allein...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Marcus, Gary F. (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Düsseldorf Zürich Walter 2005
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: M IX 217
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Die Gene, mit denen der Mensch ausgestattet ist, sind zu 98,5 Prozent mit denen des Schimpansen identisch. Trotzdem verfügen Menschen über eine ganze Reihe intellektueller Fähigkeiten, die dem Schimpansen entweder vollständig fehlen oder allenfalls in rudimentärer Form bei ihm vorhanden sind. Allein schon dieser Umstand, behauptet der amerikanische Psychologe Gary Marcus, zeige mit aller Deutlichkeit, wie verfehlt es sei, sich unter Genen so etwas wie Bauanleitungen oder Blaupausen vorzustellen. Außerdem gäbe es gerade einmal 30.000 menschliche Gene - eine verschwindend kleine Zahl, verglichen mit den Milliarden von Neuronen, die im Gehirn aktiv sind. Auf der Grundlage dieser Überlegungen analysiert Marcus im Einzelnen die Entstehung und die Funktionsweise des menschlichen Gehirns und Geistes und arbeitet heraus, welche Rolle die Gene dabei spielen und wie Anlagen, Kultur und Umwelt dabei ineinander greifen. Eine anspruchsvolle Studie. Aber Marcus schreibt derart anschaulich, elegant und witzig, dass auch naturwissenschaftliche Laien ihm ohne größere Schwierigkeiten folgen können. Gern empfohlen. (2)
Physical Description:309 S Ill., graph. Darst 21 cm
ISBN:3530421936