Spielsucht: Ursachen und Therapie ; mit 10 Tabellen

Erst das Geld verleiht dem Glücksspiel seine eigentliche Bedeutung. Geld verkörpert das "Mass aller Dinge" in unserer Gesellschaft, es ermöglicht die Befriedigung vielfältiger Bedürnisse, lässt Träume wahr werden. Einige Spieler verlieren jedoch die Kontrolle über ihr Spielverhalten. Die B...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Meyer, Gerhard
Contributors: Bachmann, Meinolf (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Berlin Springer-Medizin-Verl. 2005
Edition:2., vollst. überarb. und erw. Aufl
Online Access: Cover
Table of Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Blurb
Rezension (Verlag)
Verlag
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: AR 105/100
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Erst das Geld verleiht dem Glücksspiel seine eigentliche Bedeutung. Geld verkörpert das "Mass aller Dinge" in unserer Gesellschaft, es ermöglicht die Befriedigung vielfältiger Bedürnisse, lässt Träume wahr werden. Einige Spieler verlieren jedoch die Kontrolle über ihr Spielverhalten. Die Betroffenen und/oder ihre Angehörigen fühlen sich schliesslich so stark belastet, dass sie therapeutische Hilfe brauchen oder Rat suchen. Die Autoren informieren umfassend über die Ursachen des Suchtproblems und legen ein außerordentlich praxisnah geschriebenes Behandlungsmanual vor, in dem auch die typischen "Knackpunkte" nicht fehlen: die oft gegebene Verleugnungstendenz oder fehlende Motivation und Krankheitseinsicht, der schwierige Übergang von einer stationären Therapie in die Normalität oder Therapieabbruch. Anhand zahlreicher Fallbeispiele werden Therapieschritte und Fragestellungen verständlich beschrieben und konkret besprochen. TOC:Einführung.- Glücksspiel.- Pathologisches Glücksspiel.- Unter welchen Bedingungen entsteht pathologisches Glücksspiel?- Individuelle und soziale Folgen.- Behandlung des pathologischen Glücksspiels.- Spieler in der Selbsthilfegruppe.- Spieler in ambulanter Behandlung.- Spieler in stationärer Therapie.- Der pathologische Glücksspieler und die Familie.- Rückfallprävention.- Vorbeugende Maßnahmen.- Im Anhang: Kontaktadressen.- Stationäre Einrichtungen.-.... Therapieschritte und Fragestellungen.- Therapeutische Rahmenbedingungen.- Psychologische Schulen in der Gruppentherapie
Physical Description:XII, 392 S Ill., graph. Darst 25 cm
ISBN:3540237313