Qualitätssicherung in der Jugendhilfe: neue Erhebungsverfahren und Ansätze der Praxisforschung

Über Qualität und Qualitätssicherung wird in der Jugendhilfe schon seit einigen Jahren intensiv diskutiert. Spätestens seit dem 1. Januar 1999 ist - aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben - die Qualität von Leistungen zum zentralen Thema der Jugendhilfe geworden. Seit diesem Zeitpunkt werden die Koste...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Petermann, Franz (Hrsg.)
Format: Print Book
Language:German
Published: Weinheim Basel Beltz, PVU 2004
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Rezension (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: D VI 90
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Über Qualität und Qualitätssicherung wird in der Jugendhilfe schon seit einigen Jahren intensiv diskutiert. Spätestens seit dem 1. Januar 1999 ist - aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben - die Qualität von Leistungen zum zentralen Thema der Jugendhilfe geworden. Seit diesem Zeitpunkt werden die Kosten für stationäre Jugendhilfe nur noch übernommen, wenn mit dem Leistungserbringer eine Qualitätsentwicklungsvereinbarung abgeschlossen wurde. Durch die Ergebnisse der Praxisforschung kann die Qualitätsdiskussion in der Jugendhilfe objektiviert werden. Hierzu sind empirisch abgesicherte Erhebungsinstrumente nötig, die in der Lage sind, Informationen auf verschiedenen Ebenen zu integrieren. Eine neue Sammlung solcher praxisorientierter Erhebungsinstrumente stellt das vorliegende Buch erstmals für den deutschsprachigen Raum zusammen
Item Description:Literaturangaben
Physical Description:XII, 211 S. graph. Darst. 24 cm
ISBN:3621275576