Das Elend der Suchtprävention: Analyse - Kritik - Alternative

Alle Ansätze einer schulbezogenen Sucht-Prävention, die heute nahezu ausschließlich aus einer sucht-therapeutischen Defizit-Perspektive heraus betrieben wird, sind gescheitert. Eine alternative, jugend-soziologisch begründbare Drogen-Erziehung zur Drogenmündigkeit stößt auf erhebliche Denkbarrieren....

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Quensel, Stephan (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Wiesbaden VS Verlag für Sozialwissenschaften 2004
Edition:1. Aufl.
Online Access: Cover
Rezension (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C XVII 795
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Alle Ansätze einer schulbezogenen Sucht-Prävention, die heute nahezu ausschließlich aus einer sucht-therapeutischen Defizit-Perspektive heraus betrieben wird, sind gescheitert. Eine alternative, jugend-soziologisch begründbare Drogen-Erziehung zur Drogenmündigkeit stößt auf erhebliche Denkbarrieren. Das innere Funktionieren dieses Präventions-Dispositivs wie dessen gesellschaftliche Funktionen werden aus wissen- und professions-soziologischer Sicht untersucht, um Hinweise für eine Alternative aufzuzeigen. Die Arbeit verwertet die einschlägige englisch-sprachige Literatur sowie eine Vielzahl von Praxisbeispielen
Item Description:Literaturverz. S. 315 - 333
Physical Description:358 S. 21 cm
ISBN:9783531142692
3531142690