Stasi-Akten und das Persönlichkeitsrecht von Politikern

Das verfassungsrechtliche Gutachten entstand vor dem Hintergrund des Rechtsstreits zwischen der Behörde für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR und dem früheren Bundeskanzler Dr. Kohl. Die Kernfrage, ob die Behörde die einen Politiker betreffenden Unterlagen auch ohne sei...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Potsdamer rechtswissenschaftliche Reihe
Main Author: Benda, Ernst (Author)
Contributors: Umbach, Dieter C.; Dollinger, Franz-Wilhelm
Format: Print Book
Language:German
Published: Frankfurt am Main [u.a.] Lang 2004
In:Potsdamer rechtswissenschaftliche Reihe
Online Access: Contents
Inhaltsverzeichnis (Kostenfrei)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
DDR
Description
Summary:Das verfassungsrechtliche Gutachten entstand vor dem Hintergrund des Rechtsstreits zwischen der Behörde für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR und dem früheren Bundeskanzler Dr. Kohl. Die Kernfrage, ob die Behörde die einen Politiker betreffenden Unterlagen auch ohne seine Zustimmung herausgeben darf, wurde letztinstanzlich vom Bundesverwaltungsgericht verneint... Im Mittelpunkt der Untersuchung, die über den Ausgangsfall hinaus von allgemeinem Interesse ist, stehen das Persönlichkeitsrecht des Politikers und sein Verhältnis zum Informationsinteresse der Öffentlichkeit, insbesondere der zeitgeschichtlichen Forschung. (Klappentext).
Physical Description:XXII, 219 S. 23,5 cm
ISBN:3631519273