Sexuell sadistische Serientäter: Analyse der Sozialisations- und Entwicklungsgeschichte von Tötungsdelinquenten

In einer lebensgeschichtlichen Analyse vergleicht Valeska Vitt-Mugg vier sexuell sadistische Mehrfachmörder miteinander. Die Erziehungswissenschaftlerin diagnostiziert: Das Zusammenspiel von spezifischen Persönlichkeitsfaktoren und individuellen Sozialisationsgeschichten kann ein erhöhtes Risikopote...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Vitt-Mugg, Valeska
Format: Print Book
Language:German
Published: Lengerich Berlin Bremen [u.a.] Pabst Science Publ. 2003
Online Access: Table of Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C II 526
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:In einer lebensgeschichtlichen Analyse vergleicht Valeska Vitt-Mugg vier sexuell sadistische Mehrfachmörder miteinander. Die Erziehungswissenschaftlerin diagnostiziert: Das Zusammenspiel von spezifischen Persönlichkeitsfaktoren und individuellen Sozialisationsgeschichten kann ein erhöhtes Risikopotential generieren. Aufgrund mangelhafter Konfliktlösekompetenzen und negativer Konzeptualisierungen waren die untersuchten Täter weder in der Lage, ihre chronischen Belastungssituationen aus eigener Kraft adäquat zu bewältigen, noch erhielten sie dabei ausreichend externe Unterstützung. Abhängig von ihrer Vulnerabilität, entwickelten sie früh eine massive Störung der Beziehungs- und Bindungsfähigkeit, die sich zunächst in einzelnen körperlichen Übergriffen niederschlug, um schließlich in einen destruktiven Tötungszwang einzumünden. Vitt-Mugg analysiert die Lebensläufe von Jürgen Bartsch, Theodore Robert Bundy, Edmund Emil Kemper, Jeffrey Lionel Dahmer
Item Description:Literaturverz. S. 265 - 300
Physical Description:300 S.
ISBN:389967104X