Frauenhandel und Zwangsprostitution: Tatort: Europa

Informiert über Märkte, Anwerbe- und Zielländer, Gesetzeslage, Strafverfolgung, Präventionsmaßnahmen, Hilfsorganisationen und Einzelschicksale. (Reinhild Khan)

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Paulus, Manfred
Format: Print Book
Language:German
Published: Hilden VDP, Verl. Dt. Polizeiliteratur 2003
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: E XIII 88
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Informiert über Märkte, Anwerbe- und Zielländer, Gesetzeslage, Strafverfolgung, Präventionsmaßnahmen, Hilfsorganisationen und Einzelschicksale. (Reinhild Khan)
Der Fall des Eisernen Vorhangs mit seinen positiven Folgen eines freizügigen Verkehrs zwischen Ost und West hat auch eine brutale Kehrseite hervorgebracht, die in diesem Fakten kundigen Report realitätsnah vor Augen geführt wird. Es geht um den Handel mit Frauen aus Osteuropa, die unter falschen Versprechungen in den Westen geschleust werden, um dort zwangsweise der Prostitution nachzugehen. Neben einer genauen Aufarbeitung der Fakten über diesen organisierten Handel, die Märkte, die Anwerbe- und Zielländer (Deutschland ist Spitzenabnehmer!) informiert der seit Jahren in diesem Deliktbereich ermittelnde und forschende Kriminalhauptkommissar über die Gesetzeslage, die Strafverfolgung und Präventionsmaßnahmen, listet die in diesem Bereich tätigen Hilfsorganisationen auf und illustriert auch an Hand von Einzelschicksalen (vgl. hierzu N. Rücker: "Ela" nicht angezeigt) die harte Realität. Der vorliegende Bericht ist ein kompetent erstelltes, wichtiges Dokument und wie C. Schauer: "Kinder auf dem Strich" (in dieser Nr.) als grundlegende Information bereit zu stellen. (1)
Physical Description:173 S Ill., Kt. 20,8 cm
ISBN:3801104877