Die Entführung und Ermordung des Hanns-Martin Schleyer: eine dokumentarische Fiktion

Unwillkürlich denkt man bei der vorliegenden Titelfassung an Peter Weiss: "Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats ...". Stichworte wie "Selbstbetrug" und das Argumentieren unversöhnlicher Positionen gehören zur gängigen Interpretation des Theaterstücks von Weiss wie zu die...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Boock, Peter-Jürgen (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Frankfurt am Main Eichborn 2002
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 50 A 3928
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
RAF
Description
Summary:Unwillkürlich denkt man bei der vorliegenden Titelfassung an Peter Weiss: "Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats ...". Stichworte wie "Selbstbetrug" und das Argumentieren unversöhnlicher Positionen gehören zur gängigen Interpretation des Theaterstücks von Weiss wie zu dieser dokumentarischen Fiktion Boocks, einem der Täter von 1977, 25 Jahre nach der Tat Vorgänge und Gespräche authentisch und dokumentarisch genau wiedergeben zu wollen, hat der Autor nicht beansprucht, und zu beherrschend dürften sich die Fernsehbilder aus Heinrich Breloers ausgezeichneter Dokumentation "Todesspiel" (BA 11/97) dazwischen geschoben haben. So ist zu den biografischen und soziologischen Titeln um die RAF ein weiterer autobiografischer hinzugekommen, der ohne wesentliche Novitäten die Innenseite und politische Konzeptionslosigkeit des Verbrechens spiegelt und zeigt, dass die so genannte "2. Generation" der RAF ohne klare gesellschaftspolitische Utopie im Kopf nur das taktische Ziel der Freipressung der Inhaftierten verfolgte. Der Held dieses Buches heißt 25 Jahre nach seiner Ermordung Hanns-Martin Schleyer. (2)
Physical Description:203 S 22 cm
ISBN:3821839767