Soziologie der Emotionen: eine Einführung

Die in Leipzig lehrende Professorin bearbeitet in diesem Buch ein in Deutschland bisher noch wenig beachtetes Arbeitsfeld der Soziologie, dem in den USA und in Großbritannien schon seit längerer Zeit größere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Flam will mit der vorliegenden Einführung zeigen, wie vielfält...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Flam, Helena (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Konstanz UVK-Verl.-Ges. 2002
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: O II 509
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Die in Leipzig lehrende Professorin bearbeitet in diesem Buch ein in Deutschland bisher noch wenig beachtetes Arbeitsfeld der Soziologie, dem in den USA und in Großbritannien schon seit längerer Zeit größere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Flam will mit der vorliegenden Einführung zeigen, wie vielfältig die Soziologie mit dem Komplex der Emotionen, Gefühle und Leidenschaften umgeht und wie spannend und erkenntnisreich die Untersuchungen ihrer Ursachen und Wirkungen sind. Einleitend setzt sie sich mit der Bedeutung von Emotionen im Werk der soziologischen Klassiker wie G. Simmel, M. Weber und E. Durkheim auseinander und stellt dann dar, wie sich - insbesondere in den USA - eine eigene Soziologie der Emotionen herausgebildet hat. In einem 3. Teil widmet sie sich der Rolle der Emotionen für das soziale Geschehen in verschiedenen Bereichen: am Arbeitsplatz, im Umgang mit Konsum und Geld und in der Politik. Das gut lesbare Buch liefert interessante Erkenntnisse und ist vor allem im 3. - dem konkretesten - Teil nicht nur für Studenten und Fachleute von Interesse. (3)
Item Description:Literaturangaben
Physical Description:318 S. graph. Darst. 18 cm
ISBN:3825223590
9783825223595