Nationalsozialistischer Terror gegen Homosexuelle: verdrängt und ungesühnt

Klappentext: Lassen sich der millionenfache Mord an den Juden und die Verfolgung der Homosexuellen in NS-Deutschland in einem Atemzug nennen? Der Holocaust gilt als ein Grundereignis der neueren deutschen Geschichte und nagt am Selbstverständnis der Nation. Aber die Unterdrückung der gleichgeschlech...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Jellonnek, Burkhard (Hrsg.); Lautmann, Rüdiger (Editor)
Format: Print Book
Language:German
Published: Paderborn München Wien Zürich Schöningh c 2002
Online Access: Buchrezension (H-Soz-u-Kult)
Digitalisierte Ausgabe
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Review
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 42 A 3240
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Klappentext: Lassen sich der millionenfache Mord an den Juden und die Verfolgung der Homosexuellen in NS-Deutschland in einem Atemzug nennen? Der Holocaust gilt als ein Grundereignis der neueren deutschen Geschichte und nagt am Selbstverständnis der Nation. Aber die Unterdrückung der gleichgeschlechtlichen Liebe? Erst neuerdings kümmert sich die Politik darum und diskutiert über Wiedergutmachung, Rehabilitation und Gedenken. Auschwitz hier, Rosa Winkel dort - das sind zwei Geschichten, die weder in den Zielen noch in den Zahlen über einen Kamm zu scheren sind.
Item Description:Includes bibliographical references and index
Physical Description:428 S 24 cm
ISBN:3506742043