"Wir hungern nach dem Tod": woher kommt die Gewalt im Dschihad-Islam?

Der Islamwissenschaftler und Journalist beleuchtet verschiedene Aspekte, Hintergründe und Zusammenhänge der Situation im Nahen Osten, in der arabisch-islamischen Welt und damit in der aktuellen Weltpolitik. (Elisabeth Mair-Gummermann)

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Lüders, Michael
Format: Print Book
Language:German
Published: Zürich [u.a.] Arche Verl. 2001
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 15 E 5046
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Der Islamwissenschaftler und Journalist beleuchtet verschiedene Aspekte, Hintergründe und Zusammenhänge der Situation im Nahen Osten, in der arabisch-islamischen Welt und damit in der aktuellen Weltpolitik. (Elisabeth Mair-Gummermann)
In reportageähnlichen Kapiteln beleuchtet der Islamwissenschaftler und Journalist Lüders (vgl. BA 1/96) verschiedene Aspekte, Hintergründe und Zusammenhänge der Situation im Nahen Osten, in der arabisch-islamischen Welt und damit in der aktuellen Weltpolitik. Dazu gehören (quasi als Grundlage) der Irak im UN-Embargo, der Israel-Palästina-Konflikt und die westliche Politik in diesen Krisen, ebenso wie Ideen und auch konkrete politische Chancen der Fundamentalisten z.B. in Algerien, Osama Bin Laden und der "Dschihad-Islam" oder auch die Frage nach der adäquaten Bekämpfung dieses Terrorismus. In der Fülle der Veröffentlichungen eine krare, seriöse, sachliche, kritische Stimme, die manche Polemik und (aus westlicher Sicht so einfache) Reduzierung auf religiöse Hintergründe relativiert. Ein schmales, aber sehr komplexes und höchst empfehlenswertes Buch. (1) (Elisabeth Mair-Gummermann)
Physical Description:115 S. Kt. 20 cm
ISBN:9783716023006
3716023000