Indikation in der Jugendhilfe: Grundlagen für die Entscheidungsfindung in Hilfeplanung und Hilfeprozess

Das Thema Indikation verweist auf eine der zentralen Fragestellungen der Jugendhilfe: Welche Hilfe ist bei einer gegebenen Problemlage die richtige oder die am ehesten erfolgversprechende? Im Prozess der Hilfeplanung nach ă36 KJHG stellt sich diese Frage immer wieder neu, sowohl für die Fachkräfte a...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Fröhlich-Gildhoff, Klaus (Hrsg.)
Format: Print Book
Language:German
Published: Weinheim München Juventa-Verl. 2002
Online Access: Cover (Verlag)
Table of Contents
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: F III 515
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Das Thema Indikation verweist auf eine der zentralen Fragestellungen der Jugendhilfe: Welche Hilfe ist bei einer gegebenen Problemlage die richtige oder die am ehesten erfolgversprechende? Im Prozess der Hilfeplanung nach ă36 KJHG stellt sich diese Frage immer wieder neu, sowohl für die Fachkräfte als auch für die Betroffenen. Zugleich besteht das Problem, dass es bisher kein klares wissenschaftlich abgesichertes bzw. empirisch-überprüftes Konzept zur Frage der Indikation psychosozialer Angebote und insbesondere der "Hilfen zur Erziehung gibt. Dieser Band nähert sich anhand des aktuellen wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnisstandes der Indikationsfrage in Bezug auf die unterschiedlichen Hilfen zur Erziehung - Erziehungsberatung, Sozialpädagogische Familienhilfe, Vollzeitpflege/Pflegefamilie, Heimerziehung, Einzelbetreuung, Hilfen nach ă35a KJHG. Die Antworten reflektieren dabei das Spannungsfeld zwischen harter Diagnose und Festlegung einerseits sowie dem partizipativen Prozess des gemeinsamen Aushandelns einer Hilfeentscheidung andererseits. In die Beiträge gehen die Ergebnisse aktueller empirischer Untersuchungen ein; zugleich wird versucht, hieraus Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, so dass Praktikerinnen und Praktikern sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gleichermaßen angesprochen werden.
Item Description:Literaturverz. S. 147 - 157
Enth. 9 Beitr
Physical Description:160 S. graph. Darst.
ISBN:3779914301