Lexikon der Attentate: berühmte Verschwörungen, Komplotte und Anschläge ; von Alexander I. bis Helmut Zilk

Das "intime Lexikon" galt dem Liebesleben historischer Persönlichkeiten (BA 9/99), es folgte das "Lexikon merkwürdiger Todesarten" (BA 2/01), und nun also, ähnlich "salopp formuliert", Attentate und Attentatsversuche. Erneut überschüttet die Autorin den Leser mit einem...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Doubek, Katja (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Frankfurt am Main Eichborn 2001
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C XX 204
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Das "intime Lexikon" galt dem Liebesleben historischer Persönlichkeiten (BA 9/99), es folgte das "Lexikon merkwürdiger Todesarten" (BA 2/01), und nun also, ähnlich "salopp formuliert", Attentate und Attentatsversuche. Erneut überschüttet die Autorin den Leser mit einem Mix aus Tratsch und Information. Doudek bietet, Wichtiges und Unwichtiges vermengend (man beachte den Untertitel!) schnell angerührte Instant-Informationen (mit ein paar Literaturangaben) vorwiegend zum Ablauf der Attentate, kaum aber zu Hintergrund und politischen Folgen, und würzt alles mit einer gehörigen Prise Kolportage. Als Lexikon ist das kaum zu gebrauchen, als Schmökerstoff neben dem Text-/Bildband "Attentate" (BA 10/00) wird es weniger sensationslüsterne Leser anreizen als es das erotische Leben und merkwürdige Sterben der Prominenten noch konnten. J. v. Uthmann bietet Unterhaltung für ein anspruchsvolleres Publikum (BA 8/96), wer wissenschaftlich abgesicherte Information will, greift zu "Das Attentat in der Geschichte" (ID 8/97). (3) (Engelbrecht Boese)
Physical Description:375 S
ISBN:3821816066