Schmutzige Hände: wie die westlichen Staaten mit der Drogenmafia kooperieren

Weltweit führen Regierungen scheinbar einen unerbittlichen Kampf gegn Drogenkartelle. Doch warum steigt nach wie vor die Zahl der Drogenkonsumenten und -toten? Warum schlüpfen dennoch jährlich zig Tonnen Heroin, Kokain und Marihuana durch die vermeintlich dichten Netze der Fahnder? Ist der propagier...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Roth, Jürgen (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: München Bertelsmann 2000
Edition:1. Aufl.
Online Access: Cover (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: B V 165
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Weltweit führen Regierungen scheinbar einen unerbittlichen Kampf gegn Drogenkartelle. Doch warum steigt nach wie vor die Zahl der Drogenkonsumenten und -toten? Warum schlüpfen dennoch jährlich zig Tonnen Heroin, Kokain und Marihuana durch die vermeintlich dichten Netze der Fahnder? Ist der propagierte 'Kampf den Drogen' doch nicht so ernst gemeint? Wer hat wirklich seine schmutzigen Hände im Spiel? Jürgen Roth hat für dieses Buch in jahrelanger Arbeit unzählige interne Dokumente von Polizeibeamten, BKA-Verbindungsleuten und Berichte von Drogenfahndern gesichtet. Zudem hat er selbst in den USA, in Südamerika, in der Türkei, in Spanien und Deutschland recherchiert - und hat damit einen der größten Skandale der letzten Jahre aufgedeckt. Er bringt Beweise dafür, daß Nachrichtendienste, hohe Regierungsstellen und der Polizeiapparat mit den internationalen Drogenbossen gemeinsame Sache machen und dabei kräftig abkassieren.
Physical Description:414 S 22 cm
ISBN:3570001164