Man wird nicht als Frau geboren: 50 Jahre nach dem "Anderen Geschlecht" ziehen Schriftstellerinnen und Politikerinnen gemeinsam Bilanz: Wo stehen die Frauen heute?

Im Oktober 1999 trafen sich, initiiert von Alice Schwarzer, 22 "der international wichtigsten Denkerinnen" (Elisabeth Badinter, Benoite Groult, Rita Süssmuth, Marlene Streeruwitz, Mina Ahadi, Gerda Lerner, Fay Weldon...) zu einem Kongress in Köln. Titel war - wie beim vorliegenden Buch - S...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Schwarzer, Alice (Editor); Badinter, Elisabeth
Format: Print Book
Language:German
Published: Köln Kiepenheuer und Witsch 2000
Edition:Orig.-Ausg., 1. Aufl
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Im Oktober 1999 trafen sich, initiiert von Alice Schwarzer, 22 "der international wichtigsten Denkerinnen" (Elisabeth Badinter, Benoite Groult, Rita Süssmuth, Marlene Streeruwitz, Mina Ahadi, Gerda Lerner, Fay Weldon...) zu einem Kongress in Köln. Titel war - wie beim vorliegenden Buch - Simone de Beauvoirs berühmtes Diktum. Die Autorinnen setzen sich aus je individueller Perspektive mit Simone de Beauvoir, ihrem Werk und seiner Rezeption(sgeschichte) auseinander. Alle sind "Antibiologistinnen bzw. Gleichheitsfeministinnen", keine vertritt Thesen aus Genforschung Soziobiologie. Knapp umreißen lässt sich die Vielfalt ihrer Statements, Rückblicke und Aufarbeitungen nicht, schreibt doch jede vor dem Hintergrund ihres Metiers, ihrer Gesellschaft, ihres persönlichen Arbeitsgebiets und Engagements. - Ein Pflichttitel für größere Bibliotheken. (3) (Heidrun Küster)
Physical Description:278 S Ill
ISBN:3462029142