Terrorismus als weltweites Phänomen

Die hier versammelten Beiträge, 4 davon in Englisch, enstanden im Anschluss an ein Seminar der Bundesakademie für Sicherheitspolitik im Dezember 1999 in Siegburg über das Problem des weltweiten Terrorismus. Ziel ist es, das Phänomen grundsätzlich zu beschreiben und seine unterschiedlichen Ausprägung...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Schriftenreihe zur neuen Sicherheitspolitik
Contributors: Hirschmann, Kai (Editor)
Format: Print Book
Language:German
English
Published: Berlin Berlin-Verl. Spitz 2000
In:Schriftenreihe zur neuen Sicherheitspolitik
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C IX 400
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Die hier versammelten Beiträge, 4 davon in Englisch, enstanden im Anschluss an ein Seminar der Bundesakademie für Sicherheitspolitik im Dezember 1999 in Siegburg über das Problem des weltweiten Terrorismus. Ziel ist es, das Phänomen grundsätzlich zu beschreiben und seine unterschiedlichen Ausprägungsformen (u.a. Terrorismus als Folge regionaler Konflikte, religiös motivierter Terrorismus, Terrorismus mit Massenvernichtungswaffen) sowie Zielsetzungen und eventuelle Präventions- und Bekämpfungsmaßnahmen auf dem neuesten Stand darzustellen. Das geschieht überwiegend analytisch bei nur wenigen Fallbeispielen (z.B. Osama bin Laden). Unter den Autoren sind viele deutsche Experten (Waldmann, Tophoven, Dietl), aber auch internationale Wissenschaftler (Taylor, Hoffman). Ein wichtiges Buch, das angesichts des immer wieder aktuellen Themas die Diskussion jenseits der spektakulären Berichterstattung auf eine notwendige wissenschaftliche Basis zu stellen versucht. Zuletzt zum Thema B. Hoffmann (BA 7/99) sowie W. Laqueur und P. Waldmann (beide BA 1/99). (3) (LK/GÖ: Vetter)
Item Description:Literaturangaben
Beitr. teilw. dt., teilw. engl
Physical Description:273 S. graph. Darst. 21 cm
ISBN:3830500785