Wissenssoziologie sozialer Probleme: Grundlegung einer relativistischen Problemtheorie

Auf die zunehmende Bedeutung symbolischer Prozesse für die Strukturierung der sozialen Welt muß die Problemsoziologie mit einer theoretischen Neuausrichtung reagieren. Im Zentrum der von der relativistischen Problemtheorie angeleiteten Analyse sozialer Probleme stehen symbolische Strukturen und Proz...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Schetsche, Michael (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Wiesbaden Westdt. Verl. 2000
Online Access: Cover
Cover (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: O II 467
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Auf die zunehmende Bedeutung symbolischer Prozesse für die Strukturierung der sozialen Welt muß die Problemsoziologie mit einer theoretischen Neuausrichtung reagieren. Im Zentrum der von der relativistischen Problemtheorie angeleiteten Analyse sozialer Probleme stehen symbolische Strukturen und Prozesse, die sich als entscheidende Parameter für die Karriere sozialer Probleme im 21. Jahrhundert erweisen werden: der innere Aufbau problematisierender Deutungsmuster und deren - von Konkurrenzprozessen beherrschte - Verbreitung in Massen- und Netzwerkmedien. Dieser Perspektivwechsel macht die Erfolgschancen neuer sozialer Probleme in der Öffentlichkeit erstmals prognostizierbar. - Probleme einer Theorie sozialer Probleme - Verbreitung des Problemwissens - Deutungsmuster als Ursprung sozialer Probleme - Virtuelle Probleme am Ende des 20. Jahrhunderts
Item Description:Literaturverz. S. 223 - 234
Physical Description:234 S. graph. Darst.
ISBN:9783531135045
353113504X