Die anderen Deutschen: wie der Osten die Republik verändert

Rezension: Claus Detjen kennt die Entwicklung in Ostdeutschland aus eigener Erfahrung. Er war einige Jahre Herausgeber der Märkischen Oderzeitung und ist Mitglied des überparteilichen Beraterkreises des Bundeswirtschaftsmininsteriums für die neuen Länder. Er hat beobachtet, dass Ost- und Westdeutsch...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Detjen, Claus (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Bonn Bouvier 1999
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: B XVIII 424
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Rezension: Claus Detjen kennt die Entwicklung in Ostdeutschland aus eigener Erfahrung. Er war einige Jahre Herausgeber der Märkischen Oderzeitung und ist Mitglied des überparteilichen Beraterkreises des Bundeswirtschaftsmininsteriums für die neuen Länder. Er hat beobachtet, dass Ost- und Westdeutsche zusammenhausen, "wie ein zermürbtes Paar, das nach zehnjähriger Ehe feststellt, dass es eigentlich nicht zueinander passt, sich aber weder die Scheidung noch den Auszug aus der gemeinsamen Wohnung leisten kann". Das liegt daran, dass es, so Detjen, in beiden Teilen "an Verständnis für die Situation des jeweils anderen" fehlt. Deshalb versucht er, dieses Verständnis zu verbessern, indem er seine Beobachtungen zum Vereinigungsprozess aufgeschrieben hat. Ein zur Diskussion anregendes Buch, das gemeinsam mit dem von Heinrich Senfft über "Die sogenannte Wiedervereinigung" (zur Besprechung vorgesehen) gelesen werden sollte, denn Senfft sieht manche Dinge anders als Detjen und dieser Vergleich der Argumente ist sehr spannend. (2) (Claus Baumgart)
Physical Description:151 S 21 cm
ISBN:3416028554