Opferentschädigungsgesetz und soziale Arbeit: Einführung, Kommentar, Materialien

Opfer von Gewalttaten haben einen Anspruch auf Entschädigung durch den Staat. Die dafür im Opferentschädigungsgesetz vorliegenden rechtlichen Grundlagen sind aber den Betroffenen wie auch den Mitarbeitern in der Sozialen Arbeit bzw. behördlichen Verwaltungspraxis kaum bekannt. Entsprechend selten we...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Klie, Thomas (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Freiburg im Breisgau Lambertus 1996
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: F IV 356
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Opfer von Gewalttaten haben einen Anspruch auf Entschädigung durch den Staat. Die dafür im Opferentschädigungsgesetz vorliegenden rechtlichen Grundlagen sind aber den Betroffenen wie auch den Mitarbeitern in der Sozialen Arbeit bzw. behördlichen Verwaltungspraxis kaum bekannt. Entsprechend selten werden seine Leistungen von den Opfern und Helfern genutzt. Der Autor stellt das Opferentschädigungsgesetz insbesondere in seiner Bedeutung für die Soziale Arbeit vor, indem er - reich mit praktischen Fällen illustriert - die Anspruchsvoraussetzungen beschreibt und seine Leistungen vorstellt, die Schwierigkeiten des Verwaltungsvollzugs kritisch beleuchtet und die Auslegungs- und Anwendungsprobleme kommentiert.
Physical Description:194 S. graph. Darst.
ISBN:3784108571