Undercover: der BND und die deutschen Journalisten

Anhand von Interviews, geheimen Akten, enthüllenden Veröffentlichungen etc. werden Publizisten mit Echt- und Tarnnamen samt ihrer Funktion vorgestellt und deren einschlägige Texte kommentiert. (Erich Schneider)

Saved in:  
Bibliographic Details
Main Author: Schmidt-Eenboom, Erich (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Köln Kiepenheuer und Witsch 1998
In:Year: 1998
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Anhand von Interviews, geheimen Akten, enthüllenden Veröffentlichungen etc. werden Publizisten mit Echt- und Tarnnamen samt ihrer Funktion vorgestellt und deren einschlägige Texte kommentiert. (Erich Schneider)
Das ist der vierte Titel, in dem der Autor seit 1993 den BND kritisch beleuchtet (BA 10/93, 12/94, 9/95). Diesmal geht es um Publizisten, die sich, von Gehlens Nachkriegsstart bis heute, für Interessen des Geheimdienstes einspannen liessen, bzw. über ihn schrieben. Aus geheimen Akten, Interviews, enthüllenden Veröffentlichungen usw. filtert Schmidt-Eenboom einige hundert Personen, Vertrauensjournalisten oder auch nur versuchte Kontakte, viele von "Rang und Namen", mit Echt- und Tarnnamen, nennt ihre berufliche Funktion, kommentiert z.T. einschlägige Texte als wissenschaftliches oder unwissentliches Sprachrohr Pullachs. Ein Blick in die Arbeit einer Einrichtung die eben negativ beurteilt wird. Da Personalien einer weit verbreiteten Neugier Futter bieten, besteht sicher Leserinteresse. (2) (Erich Schneider)
Physical Description:446 S. Ill. 22 cm
ISBN:3462027158