Täterinterventionen und Gefahren bei der Ausstiegsbegleitung

Die Ergebnisse der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs und deren Absichtskundgebung, die professionelle Unterstützung für Betroffene im Kontext organisierter Ritueller Gewalt verbessern zu wollen, ermöglicht einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft. Wir Autorinnen...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Trauma
Main Author: Fliß, Claudia (Author)
Contributors: Prins-Booij, Riki (Author); Schramm, Sylvia
Format: Print Article
Language:German
Published: 2018
In:Trauma
Year: 2018, Volume: 16, Issue: 1, Pages: 92-104
Journals Online & Print:
Drawer...
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
Description
Summary:Die Ergebnisse der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs und deren Absichtskundgebung, die professionelle Unterstützung für Betroffene im Kontext organisierter Ritueller Gewalt verbessern zu wollen, ermöglicht einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft. Wir Autorinnen geben vor dem Hintergrund jahrzehntelanger Arbeit mit Betroffenen einen Überblick über die Gefahren, denen Klientinnen und Therapeutinnen durch konditionierte Täterbindung und Täterinterventionen ausgesetzt sind, und verweisen darauf, wie wichtig die Selbstfürsorge der Therapeutinnen sowie die Netzwerkarbeit sind, um dem vorzeitigen Abbruch einer Ausstiegsbegleitung vorzubeugen.
ISSN:2198-5685