Schutzkonzepte zur Prävention von sexualisierten Übergriffen in Einrichtungen

Einrichtungen gelten als Hochrisikobereiche für sexualisierte Gewalttaten. Täter nutzen die Reputation der Einrichtung zur Begehung ihrer Straftaten an Schutzbefohlenen aus. Der Autor gibt einen gestrafften Überblick über mögliche Szenarien der Übergriffe durch Fachleute in ihrer fachlichen Rolle, p...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Trauma
Main Author: Tschan, Werner (Author)
Format: Print Article
Language:German
Published: 2018
In:Trauma
Year: 2018, Volume: 16, Issue: 1, Pages: 70-78
Journals Online & Print:
Drawer...
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
Description
Summary:Einrichtungen gelten als Hochrisikobereiche für sexualisierte Gewalttaten. Täter nutzen die Reputation der Einrichtung zur Begehung ihrer Straftaten an Schutzbefohlenen aus. Der Autor gibt einen gestrafften Überblick über mögliche Szenarien der Übergriffe durch Fachleute in ihrer fachlichen Rolle, präzisiert Forderungen an Schutzkonzepte zur Prävention und Intervention bei sexualisierten Übergriffen und stellt differenzierte Überlegungen an, wie in Einrichtungen zu reagieren ist, wenn es zu sexualisierten Grenzverletzungen gekommen ist.
ISSN:2198-5685