Die Kosten der Erwerbslosigkeit – gesundheitlich, psychisch, sozial, gesellschaftlich

Der Beitrag vermittelt einen Überblick über die sozialwissenschaftliche Forschung zur Erwerbslosigkeit. Den Rahmen für die dargestellten Forschungsbefunde bilden die sog. psychosozialen Funktionen von Arbeit und ihre Bedeutung für erwerbslose Menschen. Eine zunehmende Arbeitsplatzunsicherheit ist ne...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Zeitschrift für Psychotraumatologie und psychologische Medizin
Main Author: Udris, Ivars (Author)
Format: Print Article
Language:German
Published: 2005
In:Zeitschrift für Psychotraumatologie und psychologische Medizin
Year: 2005, Volume: 3, Issue: 4, Pages: 13-29
Journals Online & Print:
Drawer...
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
Description
Summary:Der Beitrag vermittelt einen Überblick über die sozialwissenschaftliche Forschung zur Erwerbslosigkeit. Den Rahmen für die dargestellten Forschungsbefunde bilden die sog. psychosozialen Funktionen von Arbeit und ihre Bedeutung für erwerbslose Menschen. Eine zunehmende Arbeitsplatzunsicherheit ist neben dem realen Verlust von Arbeit ein bedeutsamer Belastungsfaktor. Die Wirkung des Arbeitsplatzverlusts auf den Einzelnen wird auch durch das Bild der Erwerbslosigkeit in der Gesellschaft beeinflusst. Viele Einflussfaktoren müssen berücksichtigt werden, um die Frage nach der Kausalität (was bewirkt Erwerbslosigkeit?) zu beantworten. Erwerbslosigkeit und ihre Folgen sind kein Zustand, sondern ein dynamischer Prozess über die Zeit, unter anderem abhängig von deren Dauer. Die ökonomische Situation erwerbsloser Menschen gehört zu den wichtigen Faktoren der psychosozialen Wirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden. Wie hängen Erwerbslosigkeit und Kriminalität zusammen, und erfolgt durch Erwerbslosigkeit ein Verlust von Qualifikationen? Diese Fragen werden ebenso diskutiert wie der Einfluss der Erwerbslosigkeit auf soziale Beziehungen und die Familie sowie spezielle Aspekte der Jugenderwerbslosigkeit. Eine Zusammenfassung und Schlussfolgerungen beschließen diesen Überblick.
ISSN:1611-9568