Die Umsetzung der Mediationsrichtlinie in Frankreich und Deutschland: eine rechtsvergleichende Untersuchung zur Förderung der Mediation unter besonderer Berücksichtigung der Mediationskostenhilfe

Die Mediation ist als wichtiges Instrument der alternativen Streitbeilegung nicht mehr aus Europa wegzudenken. Sie stellt eine schnelle, nachhaltige und kostengünstige Alternative zum Gerichtsverfahren dar. Trotzdem hat die Mediation ihr volles Potential noch nicht entfaltet. Lisa Schreck untersucht...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Veröffentlichungen zum Verfahrensrecht
Main Author: Schreck, Lisa
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Tübingen Mohr Siebeck 2020
In:Veröffentlichungen zum Verfahrensrecht
Online Access: Lizenzpflichtig
Lizenzpflichtig
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Die Mediation ist als wichtiges Instrument der alternativen Streitbeilegung nicht mehr aus Europa wegzudenken. Sie stellt eine schnelle, nachhaltige und kostengünstige Alternative zum Gerichtsverfahren dar. Trotzdem hat die Mediation ihr volles Potential noch nicht entfaltet. Lisa Schreck untersucht umfassend die Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei der Umsetzung der Mediationsrichtlinie 2008/52/EG in Frankreich und Deutschland und zeigt, inwieweit die Mediation durch die Umsetzung der Mediationsrichtlinie in beiden Ländern gefördert werden konnte, welche Instrumente sich zur Förderung der Mediation bewährt haben und wo weiterhin Nachbesserungsbedarf besteht. Einen interessanten Ansatzpunkt zur Förderung der Mediation bildet dabei die Einführung einer Mediationskostenhilfe. Die Autorin legt anhand konkreter Gesetzesvorschläge dar, wie eine bessere Förderung der Mediation gelingen kann.
Lisa Schreck analyses how the Mediation Directive 2008/52/EC was applied to national law in France and Germany and discusses legislative proposals for encouraging mediation in Germany in the long term. The introduction of legal aid for mediation is presented as a promising starting point.
Physical Description:Online-Ressource (220 Seiten)
ISBN:9783161589652
3161589645
DOI:10.1628/978-3-16-158965-2